Airedales vom Bühlertal
Mitglied im KfT, VDH, FCI

4. Juli 2014: Die K-Welpen sind da !!!

In der Nacht zum 5. Juli 2014 sind bei den Bühlertalern die K-Welpen geboren worden. Mama Diva hat ihre Sache super gemacht und ohne große Probleme ihre drei Welpen auf die Welt gebracht. Mutterhündin und den Kleinen geht es hervorragend und Diva kümmert sich sehr fürsorglich um ihren süßen Nachwuchs.

Hier sind die Welpen noch in Divas Bauch.

Da Diva keinen solchen dicken Bauch wie Kora vor ihrer Geburt hatte, haben wir eine Röntgenaufnahme machen lassen, um zu wissen, was uns erwartet. Die wunderschöne Aufnahme zeigt drei, eventuell einen vierten Welpen.

Wirbelsäulen, Läufe und Schädelknochen sind gut erkennbar. 
Mindestens drei, vielleicht liegt oben rechts ein vierter Welpe.

Nach einem entspannten Freitag Abend, nachdem Deutschland ins Halbfinale eingezogen ist (Juchu!), beginnt Diva mit Hecheln und begibt sich in ihre Wurfbox. Da in unserer Einliegerwohnung derzeit die drei Wochen älteren J-Welpen umtreiben, haben wir die Geburt in unser Schlafzimmer verlegt. Ohne großes Zittern beginnt die Geburt kurze Zeit später und um 22.47 Uhr kommt (traditionell) Frau Rot auf die Welt. Mit 295 Gramm Geburtsgewicht wird sie trocken gerubbelt bzw. geschlabbert, dann abgenabelt, gewogen und anschließend an die Zitze angelegt.

 Herzlich Willkommen kleine Bühlertalerin. Frau Rot, noch ohne Bändchen.

Um 23.52 Uhr folgte die nächste Hündin, Frau Blau, mit 300 Gramm. Sie war sehr agil und wollte sofort an die Zitze. Ein wunderschönes Gefühl und ein toller Anblick, wenn die noch soooo kleinen Buzzeles mit so viel Energie ankommen! Kerstin hat die beiden Mädels gut trocken gerubbelt und Diva mit viel Hingabe wieder nass geschlabbert, äh animiert :-).

Die zwei Hündinnen des K-Wurfs. - "Ich hab die Zitze zuerst gerochen! IIIICH!!!" - Na na Mädels, kein Grund zum Streiten. Es sind genug Zitzen da. Na, da hat aber jemand Hunger. Frau Blau säuft wie ein Weltmeister.

Diva ist sehr entspannt. Sie begibt sich vertrauensvoll in unsere Hände und übernimmt ihre Aufgabe sehr instinktsicher.

Bereits um 0.30 Uhr folgt der nächste Welpe, der erste Rüde, Herr Grün, mit einem Geburtsgewicht von 320 Gramm. Wir sind sehr froh, dass sich Diva sehr sicher bei ihrer ersten Geburt zeigt. Alle drei Kleinen sind fit und die Gewichte sind sehr ausgeglichen. Wir warten noch eine ganze Weile mit Diva auf den eventuellen vierten Welpen, aber es kommt keiner mehr. Der K-Wurf ist also ein ganz tolles TRIO!!!

Anfangs noch ziemlich wackelig. Aber nach der ersten Runde und dem ersten Schläfchen klappt das ganze schon viel besser. Und während Frau Blau noch (oder wieder?) trinkt, kuschelt sich Frau Rot an ihre Mama. Da Augen und Ohren noch zu sind, sind jetzt Geruchs- und Tastsinn sehr wichtig. Rechts: Die drei Welpen sind angekommen :-). Rechts: In den Ruhephasen kuscheln die drei auf eine Häufchen und lassen sich von der Rotlichtlampe wärmen.

 Mit 295 bis 300 Gramm ist der K-Wurf sehr ausgeglichen. Zwei Hündinnen und ein Rüde. Wie bestellt :-).

Da die Geburt nicht so lange ging, geht es Diva und auch ihren Welpen am nächsten Morgen blendend. Diva gibt gut Milch und da genug Zapfhähne vorhanden sind, gibts auch keine Streitereien. 

  • 12
    12
  • 11
    11

Hier Bilder vom nächsten Morgen.

So, nun werdet schnell groß, stark und fit, dann könnt ihr mit euren drei Wochen älteren Tanten und Onkels im Welpenauslauf toben und spielen. Wir sind überglücklich, dass alles so gut geklappt hat und auch schon sehr gespannt auf das Kennenlernen und gemeinsame Spielen der J- und K-Welpen. Natürlich gibts bis dahin noch jede Menge Fotos.


8. Juli 2014: Die erste Woche

Mama Diva und ihre drei Kleinen haben die ersten Tage gut überstanden. Die Welpen entwickeln sich prächtig. Diva hat mehr als genug Milch und die Welpen nehmen schnell zu. Neben Saufen und schlafen passiert noch nicht viel in der Wurfbox. Augen und Ohren sind noch zu und alles geht über Geruch und Körperkontakt. Diva verlässt die Box kaum und pflegt ihre Babies ganz liebevoll.

Herr Grün. Wenn er nicht zwischen dem Saufen schläft, so säuft er zwischen dem Schlafen.

Die erstgeborene, Frau Rot, kuschelt sich an Mamas Vorderpfote. - Frau Blau ist direkt nach dem Saufen ins Milchkoma abgefallen. - Ganz ungewohnt, dass alles ohne Gedränge von statten geht.

Tja, Frau Blaus Milchtritt triff Frau Rots Kinn.

Formationssaufen, während Mama Diva tiefenentspannt ist. Beim täglichen Wiegen der Welpen schaut sie immer ganz skeptisch, aber mit ihren Buzzeles an den Zitzen ist alles in bester Ordnung. 

Ran an die Zitze und dann ziiiiiiiiiieeeeeeeeehh!!!

 

28. Juli 2014: Erster Ausflug in den Garten

Divas Welpen sind mittlerweile richtige Wonneproppen. Kein Wunder bei so wenig Konkurrenz und so vielen vollen Zitzen. Diva pflegt ihre Kleinen vorbildlich. Links wird Herr Grün sauber geschlabbert. Rechts gehts für die Kleinen erstmals in den Garten. Oma Kora schaut, ob alles in Ordnung ist. Rechts: Gerade aus dem Korb gesetzt watscheln die drei Richtung Drybed.

Dort angekommen gibts erst mal Mittagessen.

Frau Blau zieht um die Wette. Hier die drei K-Welpen in Großaufnahme. "Kuckuck, ich seh dich!" - Sogar die kleinen Äuglein sind bereits geöffnet.

Nach dem Saufen werden die letzten Milchreste entfernt.

Bei herrlichem Wetter genießt Diva die gemeinsame Zeit mit ihren Welpen. Divas Halbschwester Zadi (Hintergrund) hält respektvollen Abstand. Herr Grün sucht Kontakt zu seiner Mama. Frau Rot geht derweil auf Erkundungstour. 

Hannah findet die Welpen klasse. So richtig schön zum Knuddeln. Und Diva bekommt auch ein Kraulerle. Zuerst wird ein bisschen geschmust und dann zusammen gekuschelt. 

Herr Grün wird schon wieder müde.

"Haaaaaallooooooo !!!" - Was für eine Zunge. Na denn, gute Nacht bis morgen.

 

10. August 2014: Impressionen aus der Wurfbox

Divas K-Welpen entwickeln sich prächtig. Kein Wunder, sind sie denn nur zu dritt und haben jede Menge Milch und Mamas Aufmerksamkeit. Seit Anfang dieser Woche bekommen sie zusätzliche Fleischmahlzeiten, um Diva zu entlasten.

Mama Diva liegt entspannt bei ihren Welpen. Keine Eile, keine Hektik, keiner kommt zu kurz.

Da bleibt genügend Zeit und Muße, für den Fotografen zu posieren. Unsere Mama ist halt ein echte Diva. Groß sind die K-Welpen bereits geworden. Hier schmust der Rüde 'Kasper Lundsfryd' mit Mama, die unverkennbar Tochter von 'schnellste Zunge des Rudels' (Kora) ist.

Auch 'Kim Wilde' holt sich ihre Streicheleinheiten ab. Das ist wahre Liebe. Hoppala. Da ist Kim abgerutscht. Im Hintergrund liegt die zweite Hündin des Wurfs, genannt 'Kassidy'. Wenn die ersten Welpen des J-Wurfs verabschiedet wurden, dann führen wir die J- und K-Welpen zusammen. Derzeit sind Koras Welpen noch zu stürmisch für die etwas tapsigen K's.

 

Ende August 2014: Die letzten Tage

Heute ist Salat-Tag :-).

Da können die kleinen Zähnchen gewetzt werden. Bei Regen versammeln sich die letzten Welpen des J- und K-Wurfs unter unseren Fichten. Na, ob Tannennadeln die richtige Gemüsebeilage sind?

 Unser Joker lebt mittlerweile in der Schweiz.

Jamiro Nasir wartet auf Frauchen und Herrchen. Mehr über diesen ganz besonderen Hund gibts unter "Aktive Bühlertaler" und natürlich in der Rubrik "J-Welpenbilder".

Bei trockenem Wetter gehts nach oben ins Gartenparadies. Jeder Besuch wird mittlerweile stürmisch gefeiert 

Die spitzen Krallen können ganz schön Kratzen. Jetzt ein Küsschen von Hannes alias Kasper und alle wollen eine gute Position auf Kerstins Schoß.

Oben rechts: Unsere Kim Wilde in Großaufnahme. Die Kleine kann sich kaum halten und klaut Kerstin gleich einen Ohrring.

Die K-Welpen verabschieden sich in die weite Welt. Wir wünschen euch ein schönes, aufregendes und abwechslungsreiches Leben. Kim Wilde, Kasper Lundsfryd und Kassidy sagen Ciao !!!